Es sind faszinierende Bilder vom Riesenhai. Die Tiere gelten als gefährdet. So verwundert es kaum, dass Meldungen über die Beobachtung von Riesenhaien auf großes Interesse stoßen. Eine unglaubliche Entdeckung dieser Art haben zuletzt Arbeiter einer dänischen Bohrplattform in der Nordsee gemacht. Sie konnten ihren Augen nicht glauben, als plötzlich das Ungetüm auftaucht.

Ein Riesenhai schwimmt in der Nordsee

Der dänische Fernsehsender TV2 veröffentlichte das Video bereits im Sommer. Darauf ist zu sehen, wie der Hai im blauen Wasser vor der Plattform schwimmt. Ein Meeresbiologe sagte dem Sender: „Ich wäre fast vom Stuhl gefallen, als ich das Video gesehen habe“.

Er habe noch nie einen Riesenhai von dieser Größe in Gewässern Dänemarks gesehen. Schätzungen zufolge soll der Riesenhai acht Meter lang gewesen sein.

Anzeige

Die schönsten Wanderungen und Bergseen


Im Stubai erwartet Dich ein einzigartiger Sommerurlaub, der für immer in Erinnerung bleibt! Naturschauplätze, WildeWasser, Bergseen, Seven Summits und vieles mehr erwarten Dich. 7 Nächte inkl. Stubai Super Card ab 249,- Euro.

Gesponsert von TVB Stubai Tirol

Die Nordsee ist eines der Verbreitungsgebiete des Riesenhais. Er ist nach dem Walhai der zweitgrößte bekannte Fisch der Welt. Die Tiere können bis zu 10 Meter lang und bis zu 4 Tonnen schwer werden. Sie schwimmen mit geöffnetem Maul durchs Meer und lassen Wasser durch ihre Kiemen strömen. Damit filtern sie das Wasser auf der Suche nach Plankton, ihrer Hauptnahrung.

Aus der Redaktion

Whale Watching: Wir zeigen die 10 besten Orte, um Wale zu beobachten.


Riesenhaie werden bis zu 10 Meter lang

Ansonsten ist recht wenig über die faszinierenden Tiere bekannt. Wissenschaftler haben deshalb jetzt einen Unterwasser-Roboter vor den Inneren Hebriden in Schottland an den Start gebracht, mit dem sie mehr über das Leben der Riesenhaie erfahren wollen.

Eine spezielle Shark Cam markiert und verfolgt die Fische, um hochauflösende Videoaufnahmen zu machen. Dabei werden auch die Meerestemperatur und Wassertemperatur gemessen. Die Forscher wollen vor allem das Gruppenverhalten und das Sexualleben der Riesenhaie studieren.

Die Tiere sind für den Menschen ungefährlich.

Praktische Links

Kommentar verfassen