Riesige Wolkenkratzer, Big City Life und der American Way of Life. Der Big Apple, wie New York City auch genannt wird, ist für viele das Traumreiseziel. Hier pulsiert das Leben und von Shopping, über Shows sowie historischen Attraktionen ist alles vorhanden. Wir haben eine Auswahl mit interessanten Orten zusammengestellt und geben euch einen Überblick zu den besten Sehenswürdigkeiten in New York.

Die besten Sehenswürdigkeiten in New York City im Überblick

An der Ostküste der USA liegt die 10 Millionen Einwohner Megastadt New York, am Hudson River. Im Stadtkern Manhattan liegen das berühmte Empire State Building und der weltweit bekannte Central Park, der sich wie eine grüne Oase zwischen den Wolkenkratzern befindet. Auch der Platz Time Square mit der bunten Leuchtreklame und der legendäre Silvesterparty und dem Ball-Drop ist eine sehenswerte Attraktion mitten in der Stadt. Wer in New York den Atem der Geschichte spüren möchte, besucht die Freiheitsstatue und das 9/11 Memorial.

#newyork

Instatipp: Folgt HOME of TRAVEL auf Instagram, um neue Aktivitäten und interessante Orte für eure nächste Reise zu finden. Außerdem stellen wir regelmäßig interessante Reiseblogger vor, die von ihren Abenteuern berichten. Hier abonnieren >

1. Central Park: Das grüne Herz von New York

© AntonioLopez
Fläche:341 Hektar
Must-See:See
Beste Reisezeit:April bis Juni

Wer dem Trubel der Stadt und dem Lärm der Straßen entfliehen will, der geht im New Yorker Stadtteil Manhattan in den Central Park. Mit einer Fläche von 349,15 Hektar gehört er zu den größten Parkanlagen weltweit und wird an manchen Tagen von mehr als 500.000 Menschen besucht. Jährlich werden es dann beeindruckende 25 Millionen Besucher.

Wer nicht so viel Zeit hat, sollte sich aber unbedingt Jacqueline Kennedy Onassis Reservoir, den größten See im Park, ansehen.

2. Empire State Building: Gigantischer Wolkenkratzer

© Mariakray
Entstehung:1931
Must-See:Aussicht vom 102. Stock
Beste Reisezeit:April bis Juni
September bis November

Als dieses mächtige Gebäude mit seinen 381 Metern und 443 Metern mit Spitze im Jahr 1931 fertiggestellt wurde, war es das höchste Gebäude der Welt und hielt diesen Titel auch bis zum Jahr 1971. Aber nichts destotrotz ist der Ausblick der Besucherplattformen im 86. und 102. Stock immer noch fantastisch. Bei guter Sicht könnt ihr sogar über sechs Staaten der USA blicken.

3. Times Square: Pulsierender Platz mit bunter Leuchtreklame

© Batata Beach
Lage:Kreuzung Broadway und Seventh Avenue 
Must-See:Musical/Show
Beste Reisezeit:Ganzjährig

Natürlich kommt ihr am berühmten Time Square gar nicht vorbei, wenn ihr nach New York reist. Ein Besuch unbedingt am Abend eingeplant werden, um die bunte Leuchtreklame in voller Pracht bestaunen zu können. Der berühmte Platz ist das Zentrum des Broadways, wo sich zahlreiche Shows und Musicals befinden.

Kult sind mittlerweile auch die schräge Figuren, die sich in Kostümen von Elvis oder anderen Persönlichkeiten fotografieren lassen.

4. Brooklyn Bridge: Eindrucksvolle Hängebrücke

© dell
Eröffnung:1883
Must-Do:Brooklyn Bridge Park
Beste Reisezeit:April bis August

Die Brooklyn Bridge, die Manhattan und Brooklyn miteinander verbindet, ist eine der ältesten Brücke in den USA und ein beliebtes Fotomotiv in der Stadt. Sie ist 1,8 Kilometer lang und kann auch zu Fuß oder per Fahrrad überquert werden. Unter der Brücke, direkt am Wasser verlaufend, befindet sich der gleichnamige Brooklyn Bridge Park. Insgesamt umfasst er eine Fläche von 34 Hektar und ist knapp zwei Kilometer lang.

5. Freiheitsstatue: Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit

© f11photo
Einweihung:1886
Must-Do:Bootstrip
Beste Reisezeit:April bis September

Sie war für viele Einwanderer das Erste, was sie von ihrer neuen Heimat zu sehen bekamen, nachdem sie Monate auf einem Schiff auf dem Atlantik verbracht haben. Kein Wunder, denn insgesamt ist das Gebilde der römischen Göttin der Freiheit fast 100 Meter hoch und war lange die höchste Statue der Welt. Sowohl die Freiheit als auch Liberty Island sind für Touristen frei zugänglich, allerdings sind die Fähren dorthin kostenpflichtig.

6. Belvedere Castle: Märchenhaftes Schloss im Central Park

© SeanPavonePhoto
Entstehung:1869
Must-Do:Vista Rock
Beste Reisezeit:April bis August

Zugegeben, ein Schloss ist nicht unbedingt etwas, was Reisende in den USA erwarten. Das ist doch eher etwas in Europa. Aber trotzdem gibt es in New York das märchenhaft gelegene Belvedere Castle. Es befindet sich im Central Park auf dem Vista Rock unweit des Metropolitan Museums of Art. Gebaut wurde es im Jahr 1869. Wegen seiner vielen romantischen Balkone dient das Schloss aus Schiefer vor allem als Aussichtspunkt und Insta Hotspot.

7. Rockefeller Center: Gigantische Ausblicke vom Top of the Rock

© aharond
Eröffnung:1939
Must-See:NBC Studios
Beste Reisezeit:Ganzjährig

Der Name Rockefeller wird weltweit mit einem sehr großen Vermögen in Verbindung gebracht. Der gigantische Wolkenkratzer in Manhattan ist berühmt für seine Top of the Rock Aussichtsplattform, aber schon der Weg hinauf mit einem rasend schnellen Aufzug in den 80. Stock ist ein Highlight. Außerdem befindet sich in dem Gebäude die berühmte Radio City Music Hall und die NBC Studios.

Wer im Winter in New York ist, sollte sich den wunderschönen Weihnachtsbaum am Rockefeller Center ansehen.

8. 9/11 Memorial: Gedenkstätte des World Trade Centers

© Leonid Andronov
Baujahr:2006-2014
Must-See:Museum
Beste Reisezeit:April bis September

Sie bleiben unvergessen, die Fernsehaufnahmen der zwei Flugzeuge, die in die New Yorker World Trade Center rasen und die Türme zum Einsturz brachten. An der Stelle, wo beinahe 3.000 Menschen ihr Leben verloren, befindet sich heute das 9/11 Memorial mit Museum. Das Memorial umfasst verschiedene Konstruktionen, auf denen die Namen der Opfer eingraviert sind. Im zugehörigen Museum warten verschiedene Ausstellungen, Artefakte und Multimedia-Bereiche.

9. High Line: Bepflanzte Güterzutrasse

© Albachiaraa
Länge:Ca. 2,5 km
Must-Do:Kunstobjekte
Beste Reisezeit:Mai bis August

Die High Line ist eine von New Yorks neuesten Projekten, denn hier wurde von 2006 bis 2019 die Strecke einer Güterzugtrasse in einen Park umgewandelt. Die Länge beträgt insgesamt knapp 2,5 Kilometer. Allerdings sollten Schwindelfreie sich den Besuch noch einmal überlegen, denn die Grünanlage verläuft in einer Höhe von 75 Metern. In der Parkanlage sind auch Kunstobjekte ausgestellt.

10. Wall Street: Weltberühmte Straße der New Yorker Börse

© Roman Lipovskiy
Länge:Ca. 1 km
Must-See:Charching Bull
Beste Reisezeit:Ganzjährig

Selbst wer noch nie in New York war, kennt die Wall Street, denn hier passieren Dinge, die die ganze Welt betreffen. Das Gebäude und die Statur des Bullen davor ist ein beliebtes Fotomotiv. Wer möchte, kann aber auch an einer Führung teilnehmen und noch mehr über das Geld und die Börse erfahren. Mit dem New York Pass gibt es übrigens gratis Walking Tours.

Weitere Reiseziele in der Nähe

Schon gewusst? Wer nach New York reisen möchte, kann dies über die Flughäfen John F. Kennedy Airport, Newark International Airport und LaGuarda Airport tun. Direktflüge in knapp 9 Stunden gibt es beispielsweise von München. Für Reisende, die sich viel in der Stadt hin und her bewegen wollen, empfiehlt sich eine Unlimited Metro Card. Alternativ lohnen sich auch auch City Bikes, die ihr für rund  $12 pro Tagen leihen könnt.

Lage

Praktische Links

Kommentar verfassen