Nichts für schwache Nerven – oder zumindest nichts für Menschen mit Höhenangst sind die spektakulärsten Hängebrücken für Fußgänger. Auf diesen Brücken erlebt ihr diese Momente, wenn die Knie weich werden, weil der Boden doch sehr weit entfernt ist und dazwischen nichts als Luft und ein relativ langer Fall sind. Es gibt aber auch Menschen, die sind ganz verrückt nach Hängeseilbrücken und diesem Adrenalin-Kick, wenn man hinüber läuft.

Die spektakulärsten Hängeseilbrücken im Überblick

Die Auswahl der spektakulärsten Hängebrücken bezieht sich vornehmlich auf Hängeseilbrücken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Denn genau hier in den Alpen und im deutschen Mittelgebirge befinden sich die höchsten und längsten Brücken für Fußgänger weltweit. Die Seilbrücken sind oft Teil von Wanderwegen und überspannen ein Tal. Sie sind zudem leicht für einen Ausflug erreichbar. Wer möchte, kann dort auch besonders spektakuläre Fotos machen.

#wandern

Instatipp: Folgt homeoftravel auf Instagram, um neue Aktivitäten und interessante Orte für eure nächste Reise zu finden. Außerdem stellen wir regelmäßig interessante Reiseblogger vor, die von ihren Abenteuern berichten. Hier abonnieren >

Highline 179 in Reutte in Tirol

Wir starten gleich mit einem Superlativ, denn diese Brücke mit einer Spannweite von 406 Metern war bei der Fertigstellung eine der längsten Fußgängerhängebrücken der Welt. Sie hat eine Höhe von 114 Metern und verbindet in Reutte in Tirol die Ruine Ehrenberg mit Fort Claudia. Besucher gehen über einen Gitterrost und können dadurch in die Tiefe sehen.

#highline179

Dachstein-Hängebrücke mit Treppe ins Nichts

Als wäre das Dachstein-Massiv nicht schon spektakulär genug, gibt es dort in einer Höhe von 400 Metern direkt an der Felswand die Treppe ins Nichts. Eine Hängebrücke und 14 schmale Stufen führen Besucher hinab auf ein Glaspodest, das einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt bietet. Das Gewicht der Treppe beträgt übrigens gigantische fünf Tonnen.

#dachstein

Peak Walk auf dem Glacier 3000 bei Gstaad

Beim Peak Walk handelt es sich um die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Gipfel miteinander verbindet. Die 107 Meter lange Brücke ermöglicht einen Gipfelrundgang mit einer Aussicht auf Matterhorn, Mont Blanc, Eiger, Mönch und Jungfrau. Der Eintritt für Besucher ist kostenlos.

#peakwalk

Charles Kuonen Hängebrücke bei Zermatt

Diese beeindruckende Brücke ist Teil des Europawegs im östlichen Mattertal in der Schweiz, ist 494 Meter lang und 85 Meter hoch. Aufgrund dieses Ausmaßes gilt das Bauwerk seit seiner Eröffnung im Juli 2017 als die längste Fussgänger-Hängebrücke der Welt. Die Brücke wurde übrigens als Ersatz für die Europabrücke gebaut, die zwei Monate nach ihrer Fertigstellung durch Steinschlag zerstört wurde.

#charleskuonen

Rappbodetalsperre: Die längste Seilbrücke in Deutschland

118 Tonnen schwer, 483 Meter lang und 100 Meter, um nur einmal ein paar Zahlen zu nennen. Die Hängebrücke an der Rappbodetalsperre im Harz trägt den Namen Titan-RT und ist zweitlängste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt. Darüber verläuft übrigens auch eine der längsten Ziplines in Europa, auf der Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h erreicht werden.

#rappbodetalsperre

Holzgauer Hängebrücke im Lechtal

Bei der Holzgauer Hängebrücke im Lechtal handelt es sich um einen weiteren Superlativ. Denn die 200 Meter lange und 110 Meter hohe Seilhängebrücke ist eine der längsten und höchsten in Österreich. Über die Brücke, die nachts mit LED beleuchtet wird, verläuft der 125 km lange Europäische Weitwanderweg Lechweg von der Quelle des Lechs bis nach Füssen im Allgäu.

#holzgaubrücke

Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück

Kostenlos und immer geöffnet, damit wird für die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück geworben. Die Brücke ist 360 Meter lang, 321 Meter hoch und überspannt das Mörsdorfer Bachtal. Im Jahr 2012 wurde auf der Brücke auch das Musikvideo eines DSDS-Teilnehmers gedreht.

#geierlay

Titlis Cliff Walk: Die höchste Hängebrücke der Welt

Als der ultimative Kick auf 3.041 Metern wird der Titlis Cliff Walk beschrieben. Die Hängebrücke oberhalb von Engelberg in den Schweizer Alpen ist über 100 Meter lang, schwebt über einem 500 Meter tiefen Abgrund und bietet knapp 150 Schritte Nervenkitzel. Am Ende warten auch noch eine Gletschergrotte, ein unterirdischer Stollen und eine Aussichtsplattform.

#cliffwalk

Hängebrücke an der Olperer Hütte im Zillertal

Bei dieser Hängebrücke handelt es sich um einen echten Instagram-Hotspot. Eigentlich hängt die Brücke unweit der Olperer Hütte nur wenige Meter über einem Bergbach, aber mit dem richtigen Bildausschnitt sieht jedes Foto spektakulär aus. Der Brücke oberhalb des Schlegeisstausee ist Teil des Fernwanderwegs Berliner Höhenweg und nach einer einstündigen Wanderung erreichbar.

#olpererhütte

Triftbrücke über den Gletscher in den Schweizer Alpen

Diese Fußgängerseilbrücke in Gadmen in der Schweiz ist nach dem Vorbild der nepalesischen Dreiseilbrücken gebaut und überspannt die Triftschlucht und das Triftwasser. Die Gesamthöhe beträgt 100 Meter und die Länge ist 170 Meter. Die Brücke wurde gebaut, da schon 1996 klar war, dass sich der Gletscher derart zurückzog, dass die Strecke bald nicht mehr passierbar sein würde.

#triftbrücke

WildLine Hängebrücke im Schwarzwald

Die WildLine Hängebrücke im Schwarzwald trägt ihren Namen nicht umsonst, denn man muss schon etwas wild veranlagt sein, um sich darüber zu wagen. Schließlich ist die Hängebrücke 380 Meter lang und 60 Meter hoch. Sie ist unmittelbar an den Bad Wildbader Märchenpfad angebunden und befindet sich ganz in der Nähe des Baumwipfelpfades.

#wildline

Skybridge in Sotschi in Russland

Die Skybridge in Sotschi in Russland ist Teil eines riesigen Skyparks mit Klettersteigen, Ziplines und Bungee Jumping. Die Hängebrücke selbst ist 439 Meter lang und knapp 200 Meter hoch und ist damit die drittlängste Hängeseilbrücke der Welt. Die Skybridge ist also auf keinen Fall etwas für Menschen mit Höhenangst, denn sie ist zudem auch noch ziemlich schmal.

#skybridge

Lage

Praktische Links

Gut zu wissen

Lange bevor Europa irgendetwas von Hängebrücken wusste, waren sie in den tiefen Schluchten Ostasiens und Südamerikas oft die einzige Möglichkeit, mit natürlichen Mitteln reissende Flüsse zu überqueren. In Peru gibt es beispielsweise die Hängebrücke Q’iswachake über den Rio Apurimac, die seit über 500 Jahren steht und als einzige noch funktionsfähige Hängebrücke der Inka gilt. Die erste Kettenbrücke in Europa entstand in England um 1740. Eine der berühmtesten Hängebrücken der Welt ist übrigens die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Kommentar verfassen