Die besten Restaurants in Europa 2018 stehen fest. Ermittelt wurden die europäischen Top-Restaurants für Feinschmecker im Rahmen der „World’s Best 50 Restaurants. Die Auszeichnung gilt als führend in der Gastronomie und ist sozusagen die Krönung für jeden Spitzenkoch. Wir zeigen, welche Gaststätten in 2018 in Europa am besten abgeschnitten haben und zeigen, wo du bei uns in der Nähe besonders gut essen gehen kannst. Außerdem stellen wir das beste Restaurant in Deutschland vor. 

Die besten Restaurants in Europa im Überblick

Das Ranking der besten Restaurants basiert auf dem Voting einer Jury aus 1.040 Köchen, Food-Bloggern und fachkundigen Gourmets. Jeder Wähler darf 10 Restaurants aussuchen, von denen mindestens vier außerhalb der Heimatregion liegen müssen. Was die Jury genau bewertet, bleibt ein Geheimnis. Denn das Ergebnis spiegelt allein die persönliche Erfahrung und Meinung des jeweiligen Jury-Mitglieds wider. Wichtig ist, dass die Experten die ausgewählten Restaurants innerhalb der letzten 18 Monate mindestens einmal besucht haben müssen.

#essen

Instatipp: In den besten Restaurants in Europa solltest du einen Tisch am Fenster reservieren und bei Tageslicht einkehren. Dann kannst du die Gerichte besser mit der Kamera festhalten. Lass dich vorher auch von Deutschlands bekanntesten Foodbloggern inspirieren. Dazu gehören zum Beispiel @kraut_kopf oder @livingthehealthychoice auf Instagram.

10. Disfrutar, Barcelona

Spanisch-Avantgarde ist die Küche im Restaurant Disfrutar in Barcelona. Ein Menü kann hier bis zu 30 Gänge umfassen. Verantwortlich fürs Essen sind drei Köche namens Oriol Castro, Mateu Casañas und Eduard Xatruch. Gourmet-Experten empfehlen das Panchino gefüllt mit Beluga Kaviar.

#spanien

9. Piazza Duomo, Alba

Die Küche von Enrico Crippa im Piazza Duomo in Alba südlich von Turin ist italienisch-modern. Highlight auf der Speisekarte ist laut Jury der Salat 21, 31, 41, 51, dessen Zusammensetzung sich je nach Jahreszeit ändert. Restaurant-Chef Vincenzo Donatiello gilt zudem als einer der besten Sommeliers der Welt.

#italien

8. White Rabbit, Moskau

Ein Besuch im Restaurant White Rabbit in Moskau lohnt sich bereits wegen der spektakulären 360-Grad-Aussicht über die russische Hauptstadt. In dieser Umgebung kocht Vladimir Mukhin, der aus der Netflix-Serie „Chef’s Table“ bekannt ist. Als besonders lecker gilt das Kohlkraut mit Kaviar.

#russland

7. Steirereck, Wien

Heinz Reibauer leitet die österreichische Küche im Steirereck im Stadtpark in Wien. Schnitzel solltest du allerdings nicht auf der Speisekarte erwarten. Stattdessen lautet der Gourmet-Tipp: Saibling, der am Tisch in heißem Bienenwachs zubereitet und danach mit gelber Rübe, Pollen und Rahm serviert wird.

#österreich

6. Asador Etxebarri, Atxondo

Zu den besten Restaurants in Europa gehört auch das Asador Etxebarri in Atxondo im spanischen Baskenland. Die Küche von Victor Agruinzoniz zeichnet sich durch einen minimalistischen Stil am offenen Feuer aus. Empfohlen werden die gegrillten Palamós-Garnelen.

#spanien

5. Mugaritz, San Sebastián

Als einer der innovativsten Köche in Spanien gilt Andoni Luis Aduriz. Seine Küche im Restaurant Mugaritz in San Sebastián ist wie ein Forschungslabor für Feinschmecker. Gäste sollten sich auf einige Spielereien einstellen. Diese beginnen bereits beim Namen: Oyster’s Frozen Kiss – das laut Jury herausragende Gericht.

#spanien

4. L’Arpège, Paris

Zeitgemäße, französische Küche gibt es im Arpège in Paris. Der Chefkoch ist schon jetzt eine Legende. Alain Passard trägt seit über zwei Jahrzehnten drei Michelin-Sterne. Das Restaurant bietet in erster Linie vegetarische Gerichte an. Das Gemüse wird täglich frisch von der hauseigenen Farm angeliefert.

#frankreich

3. Mirazur, Menton

An der französischen Côte d’Azur liegt das Mirazur mit einem herrlichen Panoramablick über das Mittelmeer. Entsprechend mediterran ist auch die Küche von Mauro Colagreco. Die Gerichte werden mit lokalen Zutaten aus der Umgebung zubereitet. So auch die Rote Beete mit Kaviar-Creme – der Tipp der Gourmet-Experten.

#frankreich

2. El Celler de Can Roca, Girona

Bereits zweimal wurde das El Celler de Can Roca in Girona nördlich von Barcelona zum besten Restaurant der Welt gewählt. Geführt wird das katalanische Lokal von drei Brüdern, die ihre Kindheitserinnerungen in den Gerichten verarbeiten. Die Spezialität sind laut Kennern die gefriergetrockneten Austernschalen mit Austerntartar.

#spanien

1. Osteria Francescana, Modena

Das beste Restaurant in Europa ist in 2018 die Osteria Francescana in Modena in Italien. Ein 12-Gänge-Menü kostet hier 270 Euro pro Person. Doch dafür dürfen sich Gäste auf höchste Dining-Ansprüche freuen. Die Küche von Chefkoch Massimo Bottura ist italienisch-zeitgemäß, so auch der Gourmet-Tipp der Jury: Mediterrane Seezunge.

#italien

Lage

Praktische Links

Gut zu wissen

Das Osteria Francsecana in Modena ist laut Ranking auch das beste Restaurant der Welt in 2018. In der Liste der World’s 50 Best Restaurants sind insgesamt 27 europäische Lokale aus 12 Ländern aufgeführt. Bestes Restaurant in Dänemark ist das Geranium in Kopenhagen. In Großbritannien liegt das Ledbury in London in Führung. Das Schloss Schauenstein in Fürstenau in der Schweiz genauso wie das Hisa Franko in Kobarid in Slowenien haben es ebenfalls in den Top 50 geschafft. Das Restaurant Maaemo in Oslo vertritt Norwegen in der Liste. In der Türkei liegt das Mikla in Istanbul in Führung. Beste Gaststätte in Deutschland ist das Restaurant Tim Raue in Berlin. Allerdings gibt es hier keine deutsche Küche, sondern auf der Speisekarte steht asiatisches Essen.

Kommentar verfassen