Wenn die Urlaubstage nicht für längere Reisen ausreicht, dann sind Städtereisen eine echte Alternative. Schließlich hat Europa zahlreiche interessante Orte, historische Altstädte und besondere Sehenswürdigkeiten zu bieten, die entdeckt werden wollen. Die Auswahl ist groß und die Entscheidung fällt schwer. Deswegen haben wir die 15 schönsten Städte in Europa zusammengestellt. Mit dabei sind auch ein paar echte Geheimtipps.

Die schönsten Städte in Europa im Überblick

Es gibt in Europa zahlreiche Klassiker, die man einmal im Leben besucht haben sollte. Dazu zählen die großen Metropolen wie London, Paris oder Berlin. Neben den Hauptstädten sind in der nachfolgenden Liste aber auch echte Perlen zu finden, wo der Massentourismus noch nicht angekommen ist. Darunter Kleinstädte, die unsere Blogger besonders schön fanden und gerne weiter empfehlen möchten. Zu finden sind diese Juwelen vor allem in Deutschland als auch in Spanien, Italien und in Belgien. Die Ziele sind damit für Wochenendausflüge oder auch für einen längeren Urlaub geeignet.

#hotspots #sehenswürdigkeiten

Instatipp: Mittlerweile haben auch zahlreiche Metropolen Europas ihre eigenen Instagram-Kanäle. So zum Beispiel Iamsterdam oder visitpetersburg. Hier könnt ihr euch vorab schon Inspirationen holen, was ihr gerne besichtigen oder fotografieren möchtet.

Paris

Die Sehenswürdigkeiten von Paris sind weltberühmt. Neben der Kathedrale Notre Dame, die wegen des verheerendes Brandes für Schlagzeilen sorgte, sind der Eiffelturm oder der Louvre sehenswert. Das echte Paris-Gefühl bekommt ihr bei einem Spaziergang über die Avenue des Champs-Élysées hin zum Arc de Triomphe. Paris gehört damit ohne Zweifel zu den schönsten Städten in Frankreich.

#paris

Valencia

Während Barcelona und Madrid zu den Touristen-Hotspots in Spanien zählen, geht es in Valencia noch vergleichsweise beschaulich zu. Im Zentrum findet ihr wunderschöne historische Gebäude und die Paella dort ist einfach göttlich. Denn Valencia ist immerhin der Ursprungsort dieses köstlichen Gerichts. Auch seid ihr mit dem Fahrrad in kürzester Zeit am Strand.

#valencia

Amsterdam

Fahrräder, Grachten und Windmühlen. Das Zentrum von Amsterdam scheint wie ein eigenes kleines Museum mit seinen wunderschönen Häusern und den vielen Brücken. Aus Westdeutschland in nur wenigen Stunden zu erreichen, ist Amsterdam in den Niederlanden ideal für einen Wochenendausflug. Insider-Tipps wie die Foodhallen und Grachtenfahrten mit Plastiksammeln findet über den Hashtag.

#amsterdam

Wien

In Wien ist es sicher ein Muss, eine Sachertorte zu probieren. Aber zum Glück gibt es nachher auch genug Sehenswürdigkeiten zu erlaufen, um die Kalorien wieder abzutrainieren. Dazu gehören der Stephansdom, der Prater, das Hundertwasserhaus und der Wiener Naschmarkt. Für die Schlösser und Residenzen in Wien sollte übrigens unbedingt ein Extratag eingeplant werden.

#wien

Venedig

Neben Paris ist Venedig wohl eine der romantischsten Städte Europas. Die Kanäle, Paläste und beeindruckenden Brücken machen die italienische Stadt besonders besuchenswert. Vor allem der Markusplatz mit seinen Tauben ist ein beliebter Hotspot für Touristen, aber in den kleinen Seitengassen gibt es auch noch ruhige Plätze, um die Atmosphäre von Venedig zu genießen.

#venedig

Rothenburg ob der Tauber

Sicher steht Rothenburg ob der Tauber europaweit ein wenig im Schatten der großen Städte, aber gerade das macht die mittelfränkische Kleinstadt zu einem echten Geheimtipp in Deutschland. Denn der Ortskern mit den hübschen Fachwerkhäusern ist absolut sehenswert und richtig idyllisch. Auch für Weinliebhaber ist Rothenburg ob der Tauber sehr zu empfehlen.

#rothenburg

Florenz

Für Fans von Kunst und Kultur ist Florenz das perfekte Reiseziel. Die Stadt in der Toskana gilt als Wiege der Renaissance. Allein für das berühmte Museum der Uffizien mit der Geburt der Venus von Botticelli brauchen Besucher einen ganzen Tag. Auch lohnt sich ein Spaziergang über die Ponte Vecchio mit ihren Goldgeschäften, wo noch heute der Reichtum der Stadt aus dem 16. Jahrhundert zu spüren ist.

#florenz

Prag

Die Hauptstadt von Tschechien ist auch als „Goldene Stadt“ bekannt. Die Architektur von Prag ist geprägt von Bauwerken aus der Gotik und dem Barock. Die Prager Burg wacht über der historischen Altstadt mit ihren kleinen Gassen, Synagogen und dem jüdischen Friedhof. Auf dem Altstädter Ring ist die Astronomische Uhr zu jeder Jahreszeit ein absoluter Touristenmagnet.

#prag

Sankt Petersburg

Eiskalte Winde wehen um bunte Zwiebeltürme. Die Auferstehungskirche und die Peter-und-Paul-Festung erheben sich majestätisch in den Himmel. So typisch diese Vorstellung von St. Petersburg auch ist, die 2.300 Paläste, Prunkbauten und Schlösser sind nicht nur im Winter, sondern zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Bernsteinzimmer im Katharinenpalast sollte unbedingt auch besichtigt werden.

#sanktpetersburg

Brügge

Diese Stadt ist süß, anders kann man es gar nicht sagen. Nicht nur wegen der belgischen Waffeln, sondern auch wegen der kleine Häuser, der Kutschen und der Boote, die über das Wasser flitzen. Brügge ist sowohl für einen Tagesausflug als auch für ein Wochenende perfekt. Und wenn ihr schon einmal in Belgien seid, schaut euch auch noch den Badeort De Haan an der Nordseeküste an.

#brügge

Rom

Die ewige Stadt. Rom ist Geschichte, Kultur, Religion und Kulinarik. Selbst wer nicht religiös ist, wird beeindruckt von italienischen Hauptstadt sein, von dem Ausmaß des Vatikans und von der Schönheit der Sixtinischen Kapelle. Auch das Kolosseum sollte unbedingt besichtigt werden. Und dass die italienische Küche zu den besten der Welt zählt, schadet jetzt auch nicht, oder?

#rom

Dubrovnik

Dubrovnik in Kroatien leidet zwar unter dem „Game of Thrones“-Hype, trotzdem ist die Altstadt mit ihren breiten Straßen, ihrem mediterranen Flair und den strahlend hellen Gebäuden eine der schönsten in Europa. Die Stadtmauer ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Befestigungen. Unser Tipp: Wartet, bis die Tagesausflügler weg sind und geht am späten Abend in Dubrovnik spazieren.

#dubrovnik

Lissabon

Am Tejo entlang spazieren bis zum Torre de Belém, dabei Pasteis de Nata essen und später mit einer der typischen gelben Straßenbahnen fahren. Lissabon in Portugal ist entschleunigte Lebensfreude, denn für eine Hauptstadt geht es hier noch überraschend ruhig zu. Plant auch einen weiteren Tag ein, um die Schlossanlage Sintra und den Küstenort Cascais in der Umgebung anzusehen.

#lissabon

Stockholm

Im Sommer draußen am Wasser sitzen, während die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. Das ist das echte Stockholmgefühl. Die Hauptstadt von Schweden ist die größte Stadt in Skandinavien. Absolut sehenswert sind das Vasa-Museum, das Freilichtmuseum Skansen und die Altstadt Gamla Stan. Unterwegs muss aber unbedingt noch Zeit für eine Zimtschnecke sein.

#stockholm

Görlitz

Hierbei handelt es sich um einen echten Geheimtipp in unserer Liste, denn Görlitz ist mit seinen historischen Bauwerken das größte zusammenhängende Denkmalgebiet Deutschlands. Auch ist die Kleinstadt an der polnischen Grenze ein beliebter Drehort für Filme. Naturliebhaber sollten einen Ausflug an den Berzdorfer See oder in die Königshainer Berge in direkter Umgebung machen.

#görlitz

Lage

Praktische Links

Gut zu wissen

Um einen guten Eindruck von den ausgewählten Städten in Europa zu bekommen, sind Free Walking Tours immer ein guter Startpunkt. Dabei zeigen Reiseführer für eine oder zwei Stunden zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und erklären die historischen Hintergründe. Am Ende zahlt jeder so viel, wie er möchte. Wer nicht zufrieden war, muss auch gar nichts bezahlen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Ihr müsst einfach nur zur richtigen Zeit am Treffpunkt erscheinen.

Kommentar verfassen